Herzlich Willkommen

Das Leben lebt – mit und ohne uns!

Jeder von uns kennt das Leben mit seinen emotionalen Höhen und Tiefen. Aber was ist, wenn wir das Leben aus einer anderen Perspektive betrachten könnten? Was ist, wenn wir in der Lage sind, unsere Gefühle nicht mehr in ein Hoch und Tief zu bewerten? … und wie vor allem kommen wir dort hin?

 

Wie ist es, wenn ich nicht mehr bewerte, andere Menschen durch einen Filter betrachte? Dann ist die Konsequenz immer wieder das Gleiche – ich bin nicht mehr verstrickt in meinen Gedankengängen, in meinen Mustern und kann einfach SEIN ohne Aggression, Wut, Irrglauben, alles IST einfach! Dann leben wir den wahren Frieden, die wahre Harmonie.

 

Dort wo wir besonders gut sein wollen, sind wir es meist nicht! Ich fing damit an, zu definieren an was es liegt, dass wir Menschen genau dort unser Defizit finden. Wir alle tragen unendlich viele Strukturen, Muster, Glaubensbehaftungen, Einstudiertes, Gelerntes mit uns herum. All das hat uns geprägt und zu dem werden lassen was wir sind. Ein Mensch, mit verinnerlichten Werten und Verletzlichkeiten, die uns nicht immer behilflich sind. Meist findet ein Streit auf Basis von gegenseitigem Überzeugen statt. Diskussionen sollen dazu dienen, mein Gegenüber zu überzeugen und zwar nicht von einer Neutralität, sondern von einem mir vertrauten Glaubensmuster. Ich will erreichen, dass ich Richtiger bin wie mein Gegenüber! Meist ist dies für beide Seiten nicht zufriedenstellend. Das Ego verlangt mehr und immer wieder eine Bestätigung dessen, dass ich der bessere Mensch bin. Das bringt Kraftlosigkeit, Depression, Erschöpfung, Überforderung mit sich.

 

Wir machen unser Leben abhängig vom Außen.

 

Nach was sehnen wir uns wirklich? Die Seele sehnt sich nach Liebe und Frieden. Wir wünschen uns Harmonie. Sobald die Liebe in Fluss kommt, stärken wir uns und unseren Seelenfrieden.

 

Wie komme ich dahin, dass ich all dies hinter mir lassen kann und genau diese Kraft zu mir zurück kommt? Die Frage ist einfach und doch so schwer zu beantworten. Wir müssen unser Bewusstsein erweitern durch eine gesunde Reflektion unseres Selbst. Denn nur wenn wir uns Selbst erkennen und wer wir in Wirklichkeit sind, finden wir zurück zur wahren Liebe. Karma auflösen, Glaubensmuster verändern, wunde Punkte finden und auflösen. All dies führt uns zur wahren Einheit der Liebe! Unser Verstand sollte nur das Kommando an unser Gefühl geben, wann wir was heil haben möchten. Der Weg der heilerischen, göttlichen Kraft führt uns zurück in das System der Einheit.

 

Lasse dich Führen durch die göttliche Einheit und du wirst geführt in die Liebe und Freiheit.

 

Ich freue mich auf Euch

 

Alles Liebe

Eure Sandra Schick

 

 

 

 

 

"Man wird nicht dadurch hell, dass man sich Helles vorstellt, sondern dadurch, dass man Dunkles bewusst macht."

(Zitat von Carl-Gustav Jung)